Über Mich


Landschaftsfotografie bedeutet die Komfortzone zu verlassen…

Mein Name ist Lars Wilhelm, ich bin 25 Jahre alt und in Wermelskirchen geboren. Hauptberuflich bin ich im IT-Bereich als Systemadministrator tätig. Meine Freizeit verbringe ich zu einem Großteil mit meiner großen Leidenschaft der Fotografie, welche einen sehr guten Ausgleich zum Alltag bietet.

Begonnen mich mit der Fotografie ernsthaft zu beschäftigen habe ich Ende 2015. Gestartet bin ich hier mit einer gebrauchten Sony NEX-5, welche ich günstig erworben habe. Hiermit wollte ich erst einmal schauen, ob dieses neue Hobby etwas für mich ist. Schnell hat mich die Landschaftsfotografie in ihren Bann gerissen und sich zu einer kleinen Sucht entwickelt. Es ist eben etwas Besonders abends vor einem atemberaubenden Sonnenuntergang zu stehen oder nachts, wenn alle anderen schlafen, unter der Milchstraße Fotos zu machen. Meine Ausrüstung entwickelte sich hier nach und nach mit meinem Können weiter.

Die Landschaftsfotografie selbst bringt einem aber auch viel Disziplin bei und lässt einen oft die Komfortzone verlassen. Morgens um 4:30 Uhr aufstehen, um einen Sonnenaufgang zu fotografieren, ist hierbei noch harmlos. Mitten in der Arbeitswoche nachts von 1 Uhr bis 5 Uhr in die Eifel zu fahren, um die Milchstraße zu fotografieren ist hier wieder eine andere Hausnummer.

Aber all dies ist schnell vergessen, wenn man danach vor dem Rechner sitzt und Aufnahmen betrachtet. Fotografie ist aus meinem Leben nicht mehr wegzudenken und diese Leidenschaft möchte ich gerne an so viele wie möglich weitergeben.

Seit Anfang 2020 bin ich nun auch endlich mit meinem Minicamper unterwegs, welcher es mir ermöglicht in der Fotografie ganz neue Spots einfach zu bereisen. Er hat mich in der Fotografie zu besseren Ergebnissen gebracht, als jede neue Kamera es getan hätte. Gleich am Foto Spot oder in direkter Nähe zu übernachten bringt einem ganz neue Möglichkeiten.

Viel Spaß beim umschauen,

Lars Wilhelm